Bei herrlichem Herbstwetter durften wir am 26. September den alljährlichen Final des Zürcher Jungschützen-Cup 2021 in Horgen durchführen.

Dieser Wettkampf erfreut sich über grosse Beliebtheit, da die Austragung mit Ausnahme eines Finals an den Schweizermeisterschaften und an internationalen Wettkämpfen, einzigartig ist. Während des kommandierten Wettkampfes läuft Musik und das Publikum unterstützt und applaudiert lautstark, was im Schiesssport leider viel zu selten und für die Jungen daher extrem ungewohnt ist.

Kategorie A

Siegerfoto Kategorie A

Rang Name Verein Total
1 Lorenzo Carusone Embrach 90
2 Roman Bischof Beringen 85
3 Cyrill Tappolet Horgen 84

Komplette Rangliste am Ende

Traditionsgemäss startete um 9.00 mit der Kategorie A das jüngste Teilnehmerfeld, indem die bis 13-jährigen in der Stellung aufgelegt antraten. Hier setzte sich gleich zu Beginn der 13-jährige Lorenzo Carusone aus Embrach, zusammen mit der einheimischen und erst neunjährigen Marisa Fankhauser an die Spitze. Carusone absolvierte sein Programm souverän bis zum Schluss und durfte sich verdient als Sieger feiern lassen. Marisa Fankhauser büsste in der zweiten Hälfte noch etwas an Boden ein, landete aber als Jüngste auf dem feinen 5. Rang. Silber erkämpfte sich Roman Bischof aus Beringen, knapp vor Cyril Tappolet aus Horgen.

Kategorie B

Siegerfoto Kategorie B

Rang Name Verein Total
1 Samuel Picuccio Horgen 95
2 Michael Stuber Beringen 88
3 Julia Bischof Beringen 87

Komplette Rangliste am Ende

In der Kategorie B (14 bis 16-jährige, aufgelegt) sicherte sich Samuel Picuccio einen ungefährdeten Sieg. Obwohl sein dritter Pfeil in der 7 einschlug, erzielte er mit starken 95 Punkten gleich 7 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Michael Stuber aus Beringen und durfte sich auch gleich als Tagessieger ausrufen lassen. Ebenfalls aus Beringen stammt Julia Bischof, welche sich über die Bronze Medaille freuen durfte. Als tragischer Held ging Levin Kunz aus Ried-Gibswil aus diesem Final heraus. Nach Finalhälfte noch in Führung liegend, passierte ihm beim 6. Schuss ein Scheibenfehler (eine 10 auf Nachbars Scheibe wohlbemerkt) und so musste er sich eine Null schreiben lassen. Trotz diesem Missgeschick fehlten Kunz zum Schluss lediglich 6 Punkte bis zum Podest.

Kategorie C

Siegerfoto Kategorie C

Rang Name Verein Total
1 Yoric Pisà Rümlang 90
2 Julius Breyer Niederweningen 90
3 Manuel Wanner Helvetia Neuhausen 89

Komplette Rangliste am Ende

Die bis und mit 17-jährigen in der Stellung freischiessend, bilden die Kategorie C und gingen kurz vor Mittag an den Start. Im sehr ausgeglichenen Starterfeld konnten sich bis zum letzten Schuss vier Schützen Hoffnungen auf den Sieg machen - spannender hätte es nicht sein können. Mit dem 10. Schuss krallte sich Manuel Wanner von Helvetia-Neuhausen den tollen 3. Rang, knapp vor Luis Gördes aus Egg. Yoric Pisà aus Rümlang musste mit Julius Breyer aus Niederweningen ins Stechen, welches über Gold oder Silber entscheiden musste. Mit rhythmischem Klatschen unterstützte das begeisterte Publikum die beiden Titelanwärter und kriegten zum Dank ein Klasse-Stechen geboten! Erst mit dem 3. Stechschuss konnte sich Pisà knapp vor Breyer durchsetzen.

Kategorie D

Siegerfoto Kategorie D

Rang Name Verein Total
1 Manuel Senn Horgen 92
2 Cheyenne Cherella Nürensdorf 92
3 Michael Crepaldi Turbenthal 85

Komplette Rangliste am Ende

Den Abschluss machten die 18 bis 20-jährigen in der Kategorie D, natürlich ebenfalls freischiessend. Hier entwickelte sich ein packender Zweikampf zwischen dem einheimischen Manuel Senn und der erst seit drei Monaten (!) trainierenden Cheyenne Cherella aus Nürensdorf. Die Beiden distanzierten sich gleich zu Beginn, einzig Michael Crepaldi aus Turbenthal vermochte in den ersten vier Pfeilen zu folgen. Mit klarem Rückstand zur Spitze, aber auch sicherem Vorsprung auf die Verfolger durfte sich Crepaldi am Ende die Bronze Medaille umhängen lassen. Bei Senn und Cherella leuchtete nach 10 Schüssen jeweils die 92 auf - auch hier durften die Zuschauer ein Duell im Stechen bejubeln. Beide zeigten beim ersten Stechschuss keinerlei Nerven und konnten sich jeweils eine Mouche (Innenzehner) notieren lassen - das Publikum bedankte sich mit tosendem Applaus!
Im zweiten Stechschuss konnte sich dann Manuel Senn ganz knapp vor Cheyenne Cherella durchsetzen und die Gold Medaille in Empfang nehmen.

Nach der Rangverkündigung ging ein toller Wettkampf zu Ende. Sehr zur Freude von sämtlichen Beteiligten durften wir diesen Anlass, selbstverständlich unter Einhaltung der aktuell geltenden Vorschriften zur herrschenden Situation, wieder mit Zuschauer durchführen, was absolut Spass gemacht hat!

In diesem Zusammenhang möchte ich mich ganz herzlich bei der gastgebenden Sektion ASV-Horgen bedanken. Sie scheute keinen Aufwand, um unserem Nachwuchs eine Top-Infrastruktur zur Verfügung zu stellen! Ebenfalls top organisiert war der Wirtschaftsbetrieb mitsamt der feinen Verpflegung! Sehr erwähnenswert auch, dass sich die Gastgeber nicht von der vorgeschriebenen Zertifikatspflicht einschränken liessen.

Besser geht nicht - ich freue mich heute schon, dass wir auch die nächste Austragung wieder in Horgen durchführen dürfen.

Bedanken möchte ich mich aber auch bei meinen Helfern vom ASV-Hüntwangen, welche mich durch den ganzen Anlass hammermässig unterstützt haben und selbstverständlich bei jedem einzelnen Teilnehmer und deren Betreuer - ohne euch geht nix!

Stefan Meier
Ressortleiter Jungschützen-Cup ZKAV

Fotos

Tagessieger Samuel Piccuccio
Finalteilnehmer mit Ressortleiter
Der gesellschaftliche Teil
Gut gelaunte Gäste
Kat C
Kat C
Kat C
Kat C, Jan von Gunten
Kat C, Manuel Wanner
Auszeichnungen

Dokumente

Dokumente
Rangliste Final
Horgen, 26. September 2021
Download (PDF) »
Bericht
Ressortleiter Jungschützen-Cup ZKAV
Download (PDF) »

Details zum Artikel
  • Veröffentlicht am: 29.09.2021
  • Quelle / Autor: Stefan Meier
  • Kategorie: ZKAV
Interesse am Sport

Solltest du dich für unseren Sport Interessieren, so würden wir uns freuen, wenn du mit einer Sektion bei dir in der nähe kontakt aufnehmen würdest.

Sektionen »
Feedback

Die neue Website wird nach und nach ergänzt. Hast du einen Fehler gefunden oder Verbesserungsvorschläge? Feedback zu Inhalt und Website nehmen wir gerne entgegen.

Impressum »